Biohof Wiggengut

Herzlich Willkommen auf dem Biohof Wiggengut von Erica Portmann

Im Januar 2017 habe ich, Erica Portmann, den Betrieb in Wiggen LU von meinen Eltern übernommen. Der Betrieb ist mit seinen 5.5 Hektaren eher klein. Meine Motivation den Hof zu bewirtschaften ist, dass ich für die Bevölkerung gesunde Lebensmittel produziere und sie direkt – also ohne Zwischenhandel – vor Ort verkaufe.
Im Moment wandelt sich der Hof zu einem Erlebnishof. Ich öffne den Hof für Konsumenten und mache den Hof erlebbar.

«Im Puur über d’Schultere luege»

Du besuchst die Landwirtin Erica auf dem Hof. Der Besuch dauert je nach Absprache einen halben oder einen ganzen Tag.
Es können auch mehrere Tage in loser Reihenfolge sein.

Du darfst in dieser Zeit mich bei den Arbeiten auf dem Hof begleiten. Ganz egal ob du Gemüse setzt oder erntest, Ziegen streichelst oder einfach nur sein möchtest. Auf Wunsch begleite ich Dich therapeutisch , beantworte deine Fragen zur Ernährung oder was dich sonst gerade beschäftigt, während wir zusammen auf dem Hof arbeiten.

Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten, egal ob Kinder oder Erwachse. Das Mindestalter bei den Kindern ist 4 Jahre.
Der Wert dieses Erlebnis und der Begleitung ist für einen halben Tag 85 Fr. und für einen ganzen 160 Fr. Auratechnik Behandlungen können eingeplant werden. Sie werden separat abgerechnet.

Verkauf ab Hof

Saisonal ab ca. ende Mai bis November ist der Verkauf ab Hof geöffnet. Offen ist die Selbstbedienung Freitag bis Sonntag ab 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Die Hofeigenen Produkte werden ergänzt mit Regiofair Produkten.

Wenn verkaufen Leidenschaft ist.

Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte ich das Haushaltslehrjahr im Kanton Waadt. Es folgte die vierjährige Lehre zur Drogistin. In der Lehrdrogerie stand bei der Beratung stets das Bedürfnis des Kunden im Zentrum. Ebenso lernte ich als Drogistin den fundierten Verkauf. So lag es für mich nahe, in die Direktvermarktung einzusteigen.

Mit Leib und Seele für das Tierwohl.

Um mich im Thema der Ernährung weiterzubilden, besuchte ich die Bäuerinnenschule. Mit 27 Jahren entschied ich mich zusätzlich den zweijährigen Vollzeitlehrgang zur Landwirtin zu absolvieren, welchen ich 2015 erfolgreich abschloss. Als Landwirtin liebe ich es, mich um meine Tiere zu kümmern.

Allein der Konsument entscheidet, was marktgerecht ist. Jeder Einkauf ist eine Nachbestellung mit Wirkung rund um den Globus.